Nordmazedonien

Mitten auf der Balkanhalbinsel in Südosteuropa liegt das bezaubernde Nordmazedonien. Das Land steht vor allem für wunderschöne Landschaften, die fast unberührt sind. Entdecken Sie die Naturschönheiten im Galicica-Nationalpark oder im Matka-Canyon. Der Canyon ist super zum Wandern oder Kajak fahren. Auch geführte Touren werden angeboten, beispielsweise mit dem Boot zu den Urelo-Höhlen. Nordmadzedonien verfügt über den höchsten Wasserfall Südosteuropas, den Korab-Wasserfall mit 139 Metern. Auf Wasserratten wartet der Ohridsee, einer der ältesten Seen der Welt. Ein Besuch lohnt in der Hauptstadt Skopje mit dem Wahrzeichen, der Steinbrücke aus dem 15. Jahrhundert und dem alten Basar. Lassen Sie sich am Ende eines schönen Tages kulinarisch verwöhnen mit leckeren Speisen mit mediterranen und exotischen Einflüssen.

Ohrid Region
Die Ohrid Region ist nicht nur wegen dem wunderschönen See seit 1979 eine UNESCO Weltkulturerbestätte. In der Umgebung wurden auch Pfahlbausiedlungen aus der frühen christlichen Zeit entdeckt.